Venediger Höhenweg Nord - Etappe 1C

St. Pöltner Hütte - Außergschlöß - Matreier Tauern

urlaub in österreich

Berghaus Außergschlöß 1.700 m


Etappe 1C
- Zur St. Pöltner Hütte vom Berghaus Außergschlöß oder Matreier Tauernhaus in 3 Stunden.

Von der St. Pöltner Hütte zuerst steil hinunter in die Sandgrüabe bis zu einer Abzweigung mit kleinem See (Alter Saumweg zum Matreier Tauernhaus bzw. Berghaus Außergschlöß über Zirbenkreuz). Von dort an den Hängen des Fechtebenkogls entlang bis zur Überquerung des Dichtenbachs. Nun in vielen Kehren aufwärts zum Ausläufer des Dichtenkogels (zwei seilgesicherte Passagen).

Bis hier her auch Variante vom Berghaus Außergschlöß über Weg 511 A - Zirbenkreuz - Luggesgoa (Zugang 2 Stunden, allerdings schlecht markiert).

Nun das Kar des Keesbolach auslaufend und unterhalb des Inneren Firsts hindurch bis zum aussichtsreichen Rastplatz des Zeigerpalfens (2.506 m). Hier besteht die Möglichkeit, zum Sandebentörl aufzusteigen und zur Neuen Fürther Hütte zu gelangen. Wir folgen dem hangparallelen Pfad über Blockwerk und über die Viltragennöcker, bis wir auf den Fürther Weg von der Neuen Fürther Hütte treffen.

Beschwerlicher Abstieg über „In den Wandln“ ins Viltragental. Am Talboden überqueren wir den Viltragenbach über einen Steg.

In mehreren Kehren, teilweise seilgesichert unter den Gamsleit´n (Vorderer Kesselkopf) und einmal unter der Materialseilbahn hindurch zur Alten Prager Hütte (2.489 m, nicht bewirtschaftet).

Die Neue Prager Hütte liegt etwa 1 Stunde höher und ist über Rasenrücken und Altschneereste zugänglich.

Schutzhütten & Almen

Weitere Hüttenzustiege

Von www.matreier-tauernhaus.com

Bildcollage

urlaub in österreich urlaub in österreich urlaub in österreich
urlaub in österreich urlaub in österreich urlaub in österreich
© 2013 - 2017 Gasser Robert